Autor Thema: Windows Server  (Gelesen 23 mal)

Beatrice Müller

  • Global Moderator
  • Beiträge: 125
Windows Server
« am: 09.09.2019 11:12:30 »
Bevor Sie KIX installieren möchten, sichten Sie bitte zunächst die Kompatibilitätsmatrix im Bereich Download.
 
Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um KIX unter Windows zu installieren:
  • Sie benötigen Windows Server 2012R2 oder höher.
  • Sie benötigen den Zugriff auf einen MSSQL-Server 2012 oder höher.
  • Der MSSQL-Server ist wie folgt vorzubereiten: 
    • die SQL-Server-Authentication muss aktiviert sein
    • der Zugriff per TCP-Port muss aktiviert sein
    • ein Datenbank-Nutzer für KIX muss angelegt sein
    • eine leere Datenbank für KIX muss angelegt sein
    • der KIX-Datenbank-Nutzer muss DDL-Berechtigungen auf diese Datenbank haben, um Objekte erstellen zu können
      Bitte achten Sie eigenständig auf die korrekte Zugriffslizenzierung Ihres MSSQL-Servers.
  • ActivePerl 5.22 (32 oder 64 bit) muss auf dem Serversystem installiert sein. Weitere Informationen zum Produkt sowie zum Kauf der Lizenz erhalten Sie bei ActiveState.
  • Aktuelle Windows Server Versionen haben kein aktiviertes .Net Framework 3.5 mehr.
    Dieses Framework muss manuell entsprechend der Microsoft-Dokumentation hinzugefügt werden
  • Der Microsoft ODBC-Treiber 13.x für MSSQL-Server muss auf dem Serversystem installiert sein.
  • Der Server benötigt eine Internetverbindung während der Installation, um notwendige Perl-Pakete installieren zu können

1.) KIX-Installer herunterladen
Den Installer aus dem KIXDesk-Repository herunterladen.

2.) KIX installieren
Den heruntergeladenen EXE-Installer ausführen. Sie werden durch die Installation geführt.
Nach Abschluß der Installation stehen zwei neue Windows-Services zur Verfügung:
  • KIX
  • KIX Daemon
Das Log-File der Installation (der Inhalt in dem Log-Fenster des Installers) ist in var/log der KIX-Installation zu finden.

3.) KIX nutzen
KIX ist nach der Installation sofort einsetzbar. Es ist keine Datenbankinstallation via installer.pl notwendig. Zugang erhält man durch den Aufruf der URL "<FQDN>:<Port>/kix/index.pl" in einem der unterstützten Browser (siehe Kompatibilitätsmatrix). Für die erste Anmeldung steht der vorkonfigurierte Administrator-Nutzer "root@localhost" (Passwort "root")  bereit.

Die Arbeitsoberfläche für Service-Mitarbeiter erreichen Sie nach der Installation über folgende URL: "<Servername>:<Port>/kix/index.pl". Das SelfService-Portal für Anwender und Kunden ist über "<Servername>:<Port>/kix/customer.pl" benutzbar.

Bitte beachten Sie:
  • SSL-Verbindung zu KIX
    Nach der Installation mittels des Windows-Installers ist derzeit standardmäßig eine Verbindung nur über HTTP möglich. Soll eine SSL-verschlüsselte Verbindung für KIX realisiert werden, verwenden Sie bitte einen SSL-Endpunkt, der vor die Applikation geschaltet wird. Dazu kann bspw. ein IIS oder eine separate SSL-Appliance verwendet werden. Folgen Sie dazu den jeweils herstellerspezifischen Dokumentationen für eine solche Konfiguration.
  • Einschränkungen im Generic Interface
    Ein XSLT-Mapping funktioniert bei einer Windows-Installation von KIX im Generic Interface nicht, da die LibXSLT nicht für Windows verfügbar ist. Weitere Informationen finden Sie bei Active State.

Tags: installationsanleitung windows installer