Autor Thema: Externe KundenDB (nicht ldap) an Kix anbinden  (Gelesen 1122 mal)

tdk

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Externe KundenDB (nicht ldap) an Kix anbinden
« am: 03.08.2021 12:28:56 »
Hallo,
wir haben in Kix 17 die Kundendaten aus unserem CRM+ verwendet. Dafür haben wir über $Self->{CustomerUser} auf eine separate MySQL DB verwiesen und dann die einzelnen Felder auf von Kix verwendeten gemapt. Ich habe bisher keine Möglichkeit gefunden das auch in Kix 18 zu machen, sondern habe nur Hinweise auf Syncs aus LDAP-Verzeichnissen gefunden. Ist die Anbindung von externen MySQL-DBs in Kix 18 komplett entfallen?

GrußThomas

Torsten Thau

  • Global Moderator
  • Beiträge: 265
Re: Externe KundenDB (nicht ldap) an Kix anbinden
« Antwort #1 am: 03.08.2021 13:41:40 »
Hi TDK,


das Szenario wird künftig via KIXConnect und KIXConnect-RemoteDB abgebildet werden. Diese Erweiterungen stehen noch zur Umsetzung an. Bis dahin (bzw. auch später) kannst Du das Skript kix18DBSync.pl aus https://github.com/cape-it/kix18sync nutzen.


Es kommt eine Beispielkonfiguration mit, die hoffentlich erklärend genug ist :-) Wenn nicht - gern hier eine RM.


CU, T.

tdk

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Re: Externe KundenDB (nicht ldap) an Kix anbinden
« Antwort #2 am: 04.08.2021 16:38:10 »
Hi,
Danke für die Info!
> das Szenario wird künftig via KIXConnect und KIXConnect-RemoteDB abgebildet werden. Diese Erweiterungen stehen noch zur Umsetzung an.
Gibt es dafür schon einen zeitlichen Rahmen und weitere Infos? Was genau decken die ab? Wird das in Kix Pro enthalten sein, oder werden das separate Subscriptions?

> Bis dahin (bzw. auch später) >kannst Du das Skript kix18DBSync.pl aus https://github.com/cape-it/kix18sync nutzen.
So wie ich das verstehe nutzt mir das nichts, weil das ja nur ein einmaliger Import wäre und ich den Bestand danach immer in Kix nachpflegen müsste, wenn sich im CRM etwas ändert, oder?

GrußThomas

Torsten Thau

  • Global Moderator
  • Beiträge: 265
Re: Externe KundenDB (nicht ldap) an Kix anbinden
« Antwort #3 am: 05.08.2021 17:29:07 »
Hallo Thomas,

>> das Szenario wird künftig via KIXConnect und KIXConnect-RemoteDB abgebildet werden. Diese Erweiterungen stehen noch zur Umsetzung an.
>Gibt es dafür schon einen zeitlichen Rahmen und weitere Infos? Was genau decken die ab? Wird das in Kix Pro enthalten sein, oder werden das separate Subscriptions?

Die in KIX17 doch recht umfangreiche (und damit auch etwas höherpreisige) Erweiterung KIXConnect und einige Inhalte aus KIXPro werden für KIX18 anders gruppiert.

  • KIXConnect wird die Grundfunktionen für erweiterte Webhooks (strukturierte Request-Inhalte und Response-Handling) und Macro-Actions für XSL-Transformationen und den DF-Type (external) "DataSource" beinhalten. Später werden hier auch konfigurierbare eingehende Webhooks enthalten sein, die auch Jobs auslösen können.
  • KIXConnect-RemoteDB stellt Datenquellen die per DB-Zugriff angesprochen werden zentral zur Verfügung, so dass diese Informationen in Dynamischen Feldern oder anderen GUI-Elementen z.B. Sidebars zur Verfügung stehen.
  • KIXConnect-Webservice macht das gleiche für Datenquellen die per Webservice-Zugriff (HTTP-JSON) angesprochen werden
  • Darauf werden dann die "flachen" Integrationen und Inventarisierungen für das Assetmanagement (IDoIT, Baramundi, vmWare-Airwatch, ...) und auch die JIRA-Schnittstelle aufbauen

Ich bitte um Nachsicht, sollte es hier noch Variationen geben. Die grobe Richtung steht aber so. Diese Funktionen werden als zusätzliche AddOns verfügbar sein. Es wird faire Regelungen geben für jene, die RemoteDB ohne KIXConnect bereits in KIX17 einsetzen.

An diesem KIXConnect wird bereits gearbeitet. Die zeitliche Planung sieht vor, dass KIXConnect und KIXConnect-RemoteDB im Herbst 2021 verfügbar sein sollen. Damit wären auch schon Asset-Inventarisierungen möglich, wenngleich diese nicht "out-of-the-box" vorhanden sind.


>> Bis dahin (bzw. auch später) >kannst Du das Skript kix18DBSync.pl aus https://github.com/cape-it/kix18sync nutzen.
>So wie ich das verstehe nutzt mir das nichts, weil das ja nur ein einmaliger Import wäre und ich den Bestand danach immer in Kix nachpflegen müsste, wenn sich im CRM etwas ändert, oder?

Das benannte Skript führt auch Aktualisierungen durch (Create+Update). Man kann es also auch periodisch laufen lassen und die Quell-Datenbank z.B. täglich abgleichen. Die Organisationen werden an Hand der Kundennummer und die Kontakte an Hand der Email-Adresse aktualisiert. Bei mehreren 10T Einträgen empfiehlt sich ein initialer Lauf und für nachfolgende Läufe die Betrachtung der in den letzten X-Tagen geänderten Einträgen in der DB-Tabelle. Zu diesem Zweck gibt es dort die Möglichkeit eine "Condition" anzugeben.

In der Tat setzen wir es bereits in solchen Szenarien ein. Es gibt aber auch eine weitere Motivation für diese Lösung, da weder das KIX18 eine Möglichkeit hat direkt auf das CRM-Quellsystem zuzugreifen noch umgekehrt. Den Abgleich erledigt ein Dritt-System auf dem das Skript läuft.

CU, Torsten


Tags: